Biodiversität unter Rebstöcke

Biodiversität unter Rebstöcke

Der „Grüne Milchstern“ blüht jetzt in den Rebzeilen – wenn der Winzer ihn lässt ! Leider werden in den Weinbergen der Verbandsgemeinde Deidesheim immer noch häufig Herbizide eingesetzt, um unerwünschte Beikräuter abzutöten. Dies bringt große Nachteile mit sich:

Vorsicht Vogelfalle

Vorsicht Vogelfalle

Plastikpfähle in den Weinbergen können zu gefährlichen Fallen für höhlenbrütende Vögel werden. Auf der Suche nach geeigneten Nistmöglichkeiten geraden sie, wegen der glatten Rohrinnenwände, hier in eine tödliche Falle. Unser Bild zeigt die Überreste mehrerer Blaumeisen.

Wer macht denn so was ?!

Wer macht denn so was ?!

Erneuter Umweltfrevel Tatort: „Alte Landstraße“ zwischen Niederkirchen und Forst. Letzte Woche wurde dort ein, vor drei Jahren gepflanzter Speierling mit einem Laubschneider attackiert und gegipfelt.

Einfach abgemäht!

Einfach abgemäht!

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat am 28. April nördlich von Deidesheim (L 516 – Zubringer B 271) die Randstreifen mit angrenzender Ausgleichsfläche auf eine Breite von 6 Metern gemäht.