Info
Wer macht denn so was ?!

Wer macht denn so was ?!

Erneuter Umweltfrevel

Tatort: „Alte Landstraße“ zwischen Niederkirchen und Forst. Letzte Woche wurde dort ein, vor drei Jahren gepflanzter Speierling mit einem Laubschneider attackiert und gegipfelt.

Ende März haben wir entlang des Grünstreifens an der „Alten Landstraße“ zwischen Niederkirchen und Forst Nachpflanzungen durchgeführt. Hier wurden Esche, Erle, Eiche, Ulme, Holunder, Schneeball, Mirabelle und Pfaffenhütchen gepflanzt. Außerdem wurden zwei Baumstämme als Insektenhotel aufgestellt.

Bereits im Mai mussten wir leider feststellen, dass eine neugepflanzte Erle mutwillig abgebrochen wurde. Im Juni verschwand ein Insektenhotel. Es wurde einige Zeit später im Gebüsch – allerdings ohne Dach – wiedergefunden und erneut aufgestellt. Zudem wurden die Pflanzstäbe und Pfähle an den gepflanzten Bäumen und Büschen mehrmals entfernt.

Doch die Beschädigungen in diesem Bereich nehmen kein Ende: Jetzt traf es den Speierling.

Nachgepflanzte Büsche und Bäume auf einer Ausgleichfläche, wie hier an der alten Landstraße zwischen Forst und Niederkirchen, sind Gemeindeeigentum. Wir geben zu bedenken, wer hier Pflanzen beschädigt und Pflanzstöcke entwendet begeht eine Straftat. Vielleicht ist dieser Sachverhalt dem ein oder anderen nicht bewusst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.