Arbeitseinsatz auf den Silbertalwiesen

Arbeitseinsatz auf den Silbertalwiesen

Zusammen mit dem Forstzweckverband Mittelhaardt starteten wir mit ersten Mäh- und Pflegearbeiten auf den Silbertalwiesen im Gimmeldinger Tal. Diese gehören zur Gemeinde Niederkirchen. Die Arbeiten dienen zum Erhalt dieser Feuchtwiesen mit ihre ganz eigenen Artvielfalt. Sogar den Eisvogel kann man hier noch beobachten. Weitere Arbeitseinsätze werden hier noch folgen.

Biodiversität unter Rebstöcke

Biodiversität unter Rebstöcke

Der „Grüne Milchstern“ blüht jetzt in den Rebzeilen – wenn der Winzer ihn lässt ! Leider werden in den Weinbergen der Verbandsgemeinde Deidesheim immer noch häufig Herbizide eingesetzt, um unerwünschte Beikräuter abzutöten. Dies bringt große Nachteile mit sich:

Vorsicht Vogelfalle

Vorsicht Vogelfalle

Plastikpfähle in den Weinbergen können zu gefährlichen Fallen für höhlenbrütende Vögel werden. Auf der Suche nach geeigneten Nistmöglichkeiten geraden sie, wegen der glatten Rohrinnenwände, hier in eine tödliche Falle. Unser Bild zeigt die Überreste mehrerer Blaumeisen.

Grimmeisenbrunnen wieder frei

Grimmeisenbrunnen wieder frei

Eine tolle Aktion mit einer super Zusammenarbeit mit dem Forst, dem Pfälzerwald-Verein und den Heimatfreunden. Nach drei Stunden zeigte sich der Brunnen wieder in seiner verwunschenen Schönheit. Treffpunkt war um 9 Uhr der Parkplatz Mühltal. Rund zwanzig Personen fanden sich hier bei herrlichem Herbstwetter zum Arbeitseinsatz ein. Forstrevierleiter Robert Kirchner erklärte am Grimmeisenbrunnen zunächst die nötigen Arbeitsschritte: Stockausschläge, Efeu- und […]

Wir wecken den Grimmeisenbrunnen aus dem Dornröschenschlaf!

Wir wecken den Grimmeisenbrunnen aus dem Dornröschenschlaf!

Unser nächster Aktionstag ist am Samstag, den 24. Oktober. Hierbei soll der Bewuchs rund um den Grimmeisenbrunnen im Martental herum entfernt und die Sandsteinfassung und Trittsteine wieder freigelegt werden. Unterstützt wird unsere Aktion von Forstrevierleiter Robert Kirchner, dem Pfälzerwald Verein und den Heimatfreunden. Für unsere Aktion benötigen wir rund 12 Personen, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte eine kurze E-Mail an […]